Home / Reportagen / 90 Jahre Bang & Olufsen: Die schönsten Anzeigen und Plakate
B&O-Poster von 1955. (Foto: B&O)

90 Jahre Bang & Olufsen: Die schönsten Anzeigen und Plakate

Happy Birthday Bang & Olufsen!
Die Geschichte der dänischen Designer-Marke beginnt 1925. Im Haus der Familie Olufsen im dänischen Quistrup beginnen die beiden jungen Ingenieure Peter Bang (1900–1957) und Svend Olufsen (1897–1949), auf dem Dachboden Radios zu produzieren. Das erste Produkt, das den legendären Namen B& O trug, war der Eliminator.

Mit ihm ließen sich die seinerzeit üblichen batteriebetriebenen Radios ans Stromnetz anschließen. Am heutigen Firmensitz in Struer entstand 1927 eine Fabrik, die man im Falle des Scheiterns auch als Schule hätte nutzen können. Schlau gedacht und der Anfang einer langen Erfolgsgeschichte …

Schon bald entdeckte Bang & Olufsen das Design für sich. 1938 entstand das Beolit 39 als eines der ersten Radios, dessen Gehäuse ganz aus Bakelit bestand. Den Lautsprechergrill hatte Peter Bang optisch an den Kühlergrill eines Autos angelehnt.

Form follows Function. Mit dieser Maxime waren die Dänen seither dem Rest der Welt in Sachen Design oft Jahre, wenn nicht Jahrzehnte voraus. Die enge Verzahnung von Form und Funktion erreichte ihren Höhepunkt unter dem 2011 verstorbenen Chefdesigner David Lewis, der den Stil der Marke ab 1981 bis zu seinem Tod prägte.

Seit 2005 ist Bang & Olufsen auch auf vier Rädern zu Hause. Mit dem Audi 8 und dessen Bang & Olufsen Sound-System mit ausfahrbaren Hochtonlinsen avancierte das Unternehmen zum Lieferanten exquisiter Beschallungen für Audi, Aston Martin, Mercedes AMG und BMW.

Zum 90 Jubiläum lassen wir für Sie die Unternehmensgeschichte im Spiegel der äußerst kreativen Bang & Olufsen-Werbung an Hand von ausgesuchten Anzeigen und Plakaten Revue passieren.

Die 20er- und 30er-Jahre

Vorwärts Zurück
Hellesens Plakat von 1928 Attacke auf Bang & Olufsen
Der größte dänische Batterieproduzent Hellesens sah durch den Eliminator zum Anschluss von Radiogeräten an das Stromnetz sein Geschäft bedroht. Daraufhin schaltete Hellesens Anzeigen, die den B&O Eliminator wegen angeblicher Risiken der neuen Technik mit dem elektrischen Stuhl vergleichen (Foto: B&O)
 Bang & Olufsen Werbeplakat Retourkutsche an Hellesen (Foto: B&O)
B&O reagierte auf die Attacke des Batterie-Herstellers ebenfalls mit einer Retourkutsche (Foto: B&O)
 Bang & Olufsen Plakat Beolit 39
Das Beolit 39 von 1938 zitierte mit seinem Lautsprechergitter einen Kühlergrill (Foto: B&O)
 Bang & Olufsen Werbung Master de Luxe 39 K
Master de Luxe 39 K: Dieses Motiv zierte eine Radiobroschüre von 1938 (Foto: B&O)
 Bang & Olufsen-Anzeige von 1939 (Foto: B&O)
B&O-Anzeige von 1939 (Foto: B&O)
 Bang & Olufsen Tonfilm-Broschüre 1934 (Foto: B&O)
Motiv aus einer Tonfilm-Broschüre von B&O von 1934 (Foto: B&O)
Vorwärts Zurück

Die 40er- und 50er-Jahre

Vorwärts Zurück
 Bang & Olufsen Werbeposter 1948 (Foto: B&O)
1948 bewarb B&O die neue Fabrik mit einem Poster (Foto: B&O)
B&O Werbeposter Sonja Henie
Auf diesem Poster von 1950 winkt die norwegische Eisprinzessin Sonja Henie. (Foto: B&O)
 Bang & Olufsen Werbeposter 1955 (Foto: B&O)
B&O-Poster von 1955. (Foto: B&O)
 Bang & Olufsen Werbeposter Beolit AM-FM 1959.(Foto: B&O)
Beolit AM-FM von 1959 (Foto: B&O)
Vorwärts Zurück

Die 60er- und 70er-Jahre

Vorwärts Zurück
B&O Werbeposter 1962 Beolit-Radio (Foto: B&O)
1962 bewarb B&O ein neues Beolit-Radio mit etwas Sexappeal. (Foto: B&O)
 Bang & Olufsen Beomaster 900 K und Beomaster 900 M Werbung 1968 (Foto: B&O)
Beomaster 900 K und Beomaster 900 M: Schon in dieser Werbung von 1968 stellte B&O Design über den Preis (Foto: B&O)
 Bang & Olufsen Werbung 1972 mit Charlie Chaplin (Foto: B&O)
In dieser Werbung von 1972 fährt Bang & Olufsen Charlie Chaplin auf (Foto: B&O)
 Bang & Olufsen Plakat MOMA, New York 1972 (Foto: B&O)
Werner Neertoft entwarf 1972 dieses Plakat zur Ausstellung von sieben B&O-Produkten im MOMA, New York (Foto: B&O)
 Bang & Olufsen Werbung 1975 Beomaster 1900
In dieser Werbung für den Beomaster 1900 von 1975 beziehen die Dänen ironisch Stellung gegen die Übermacht aus Fernost (Foto: B&O)
Vorwärts Zurück

Die Neuzeit bei Bang & Olufsen

Vorwärts Zurück
 Bang & Olufsen Werbung 1990 Beosystem 6500
Beosystem 6500 von 1990 (Foto: B&O)
 Bang & Olufsen Werbung 1991 Beocenter 9000, BeoLab 5000, LX 5500 und VX 5000.
Beocenter 9000, BeoLab 5000, LX 5500 und VX 5000 vereint in einer Werbung von 1991 (Foto: B&O)
 Bang & Olufsen Werbung BeoSound 1 - "Prêt-À-Portable
BeoSound 1 – „Prêt-À-Portable: Humor war auch immer Teil der B&O-Kampagnen (Foto: B&O)
Vorwärts Zurück

Bang & Olufsen steht nicht nur für Jahrzehnte großer Werbekampagnen sondern vor allem auch für eine lange Tradition im Auto HiFi. Einige Beiträge dazu:

Ford und B&O Play kündigen langfristige Kooperation an
Schon gehört: Ford Fiesta 2017 mit B&O Play Soundsystem
Test Audi R8 Spider mit B&O
Tracktest Audi TTS mit B&O Symphoria Sound