Home / News / Henke neuer Geschäftsführer bei Burmester
Burmester-System im Porsche
Schon lange veredelt Burmester die Porsche Modelle mit bestem Sound. Nun kommt der beste Porsche Mann zu Burmester, um ab 2017 hier die Geschäftsführung zu übernehmen (Foto: Porsche

Henke neuer Geschäftsführer bei Burmester

Andreas Henke, Burmester CEO 2017
Andreas Henke, Jahrgang 1972, studierte Volkswirtschaftslehre, Politikwissenschaft und Sprachen in Deutschland und den USA. Ab 1. Januar 2017 wird er der neue CEO bei Burmester

Die HIGH END 2016 hat noch gar nicht begonnen, da ertönt schon der erste Paukenschlag: Die Burmester Audiosysteme GmbH, immerhin Gründungsmitglied der Messe-ausrichtenden HIGH END SOCIETY, hat einen neuen  Geschäftsführer berufen. Und der Mann ist durchaus erfahren. Andreas Henke (43) war zuletzt  Marketingleiter bei Porsche Deutschland und vorher 18 Jahre in mehreren Porsche-Führungsfunktionen mit Umsatz- und Ergebnisverantwortung in den Bereichen Produktstrategie, Marketing und Top-Kunden-Betreuung tätig.

Der Schritt zur Neubesetzung des Postens war nötig geworden, nachdem der Firmengründer und das Aushängeschild des Berliner Audiospezialisten, Dieter Burmester, im August 2015 überraschend gestorben ist.

Die Besetzung mit einem Porsche-Mann ist kein Zufall. Schon lange beliefert Burmester Porsche mit seinen highendigen Autohifi-Anlagen (ab Werk) und die Verbindungen sind daher recht eng. Der Porsche-Mann Henke gilt als Auto-Fan, aber auch als leidenschaftlicher Musikliebhaber und Fotograf. Dementsprechend freut er sich auf die neue Aufgabe.

Henke: „Für mich geht ein neuer Traum in Erfüllung: Mit diesem Team das Erbe Dieter Burmesters gemeinsam in die Zukunft zu tragen, ist Ehre und Herausforderung zugleich. Das Unternehmen ist hervorragend aufgestellt und die Marke maximal begehrlich, um Privat- wie Geschäftskunden und Partner auch zukünftig mit audiophilen Traumprodukten und Dienstleistungen zu verwöhnen.“ Henke tritt seinen Job zum 01.01.2017 an.

Tatsächlich hätte es Henke schlechter treffen können: Die seit 1977 in Familienbesitz befindliche Manufaktur Burmester wurde erst kürzlich in einer Studie der Wirtschaftswoche unter den Top 3 der deutschen Luxusmarken gelistet. Sie ist seit Jahrzehnten DIE deutsche Vorzeige-Firma im High End und wächst seit Jahren beständig – auch im Bereich Automotive HiFi.

NEU: Interview mit Andreas Henke bei der High End 2017:

Mehr zu Burmester HiFi:
Burmester C500 rockt die HIGH END 2016
Test Burmester BA 31: Edel-Standbox mit Doppelhochtöner

Mehr zu Burmester Automotive:
Test Porsche Panamera 4S mit Burmester Auro-3D
Test Mercedes E 220 d mit Burmester 3D-Sound
Mercedes Maybach Pullman mit Burmester-3D

Weitere Informationen unter www.burmester.de