Der neue Lyravox SM3 150
Der Lyravox SM3 150 ist der jüngste Spross der Stereomaster-Linie von Lyravox. Er liegt bei 11.900 Euro (Foto: H. Biermann)

Lyravox SM3 150: High End an der Wand

Die Hamburger Manufaktur Lyravox hat einen ziemlich simplen Anspruch: Die besten Soundbars der Welt zu bauen. Obwohl der Begriff „Soundbar“ bei den Hamburgern verpönt ist: Man versteht sich eher als Hersteller edelster Stereoanlagen (SM steht für Stereomaster) in einem Gehäuse – ganz ohne Surround und den bei Soundbars üblichen Additiven. Aber Bluetooth und Streaming ist natürlich möglich – versteht sich. Bislang lag das Einsteigermodell von Lyravox, der SM2-200 bei stattlichen 23.700 Euro. Ich fand den Gedanken und dessen Umsetzung immer klasse – Fertigung in Hamburg, hochwertige Bestückung, aufwändigstes Finish. Dennoch fand ich diesen Kurs doch ein bisschen zu ambitioniert. Auf der HIGH END 2016 präsentierten die Lyravox-Leute jetzt einen „kleineren“ Stereomaster, den Lyravox SM3 150, der mit 11.900 Euro deutlich günstiger zu haben ist.

Auch er hat die Lyravox-typischen Seitwärts-Lautsprecher, die für eine größeres Stereo-Panorama sorgen. Dankenswerter Weise hatten die Hamburger auf der HIGH END einen Hör-Container zu einem wohnraumähnlichen Hörraum umgebaut, wo ich den Lyravox SM3 150 längere Zeit hören konnte.

Der Lyravox SM3 150 von der Seite
Die Verarbeitung und das Design des SM3 150 sind – wie immer bei Lyravox – überragend (Foto: H. Biermann)

Und ganz ehrlich: Der klang besser, weil stimmiger, feiner und ausgewogener als der große SM2-200. Auch optisch überzeugt mich der SM3 150 vollkommen: Es ist alles liebevoll und perfekt gearbeitet.

Mehr dazu im ausführlichen LowBeats Test

Test Lyravox SM3-150: Der beste Soundbar der Welt?

Mehr zu Lyravox

Neue Standlautsprecher-Musiksysteme Lyravox Karl und Karlotta

Messereport HIGH END 2016

Messereport Norddeutsche HiFi-Tage 2017

Weitere Infos zum Thema Stereomaster unter https://lyravox.com.

Autor: Holger Biermann

Chefredakteur mit Faible für feinste Lautsprecher- und Verstärkertechnik, guten Wein und Reisen: aus seiner Feder stammen auch die meisten Messe- und Händler-Reports.