Home / News / Nubert Soundbar zum 25. Jubiläum: die nuBox AS-225
Nubert nuBox AS-225 Ambient
Nun hat auch die nuBox Serie seinen Soundbar: den AS-225 für 375 Euro (Foto: Nubert)

Nubert Soundbar zum 25. Jubiläum: die nuBox AS-225

25 Jahre nuBox. Nubert macht das Jubliäum seiner erfolgreichsten Serie jetzt rund. Nach den beiden Sondermodellen nuBox Jubilee 325 und 425 gesellt der schwäbische Direktvermarkter nun das erste voll aktive Soundbar der berühmten Baureihe hinzu: den Nubert nuBox AS-225.

Nubert nuBox AS-225 Front
Kein Display, kein Schnickschnack. Eine unterschiedlich farbige LED zeigt die unterschiedlichen Betriebs-Zustände des AS-225 an. Eine Fernbedienung komplettiert das Ausstattungspaket des noch zierlichen Klangriegels. Dessen Abmessungen sind (H x B x T): 12,9 x 60 x 34 cm. Und auch das Gewicht spricht für Qualität: 9,3 Kilo (Foto: Nubert)

Obwohl kleiner und günstiger als die auch bei LowBeats schon getesteten Soundbar-Geschwister nuPro AS-250 und nuPro AS-450 hat der nuBox-„Klangriegel“ durchaus seine Vorzüge: Er bietet nämlich – anders als die beiden großen – verschiedene Abspielmodi an: also nicht nur Stereo, sondern auch eine Basis-Erweiterung sowie den DSP-Modus Movie, der den Klangraum bei Fernsehsendungen und Kinofilmen vergrößert und zudem für eine besser Sprachverständlichkeit und besser hervorgehobene Toneffekte sorgen soll.

Nubert nuBox AS-225 Front
Der Anschluss erfolgt am besten per HDMI-Kabel an einen geeigneten HDMI-ARC-Port des Fernsehers. Weitere Anschlüsse: Stereoc (Cinch), S/PDIF, Toslink, Sub-Out, Link (Foto: Nubert)

Bestückt ist der neue Nubert nuBox AS-225 mit – klassisch nuBox – zwei der 25 mm Gewebehochtönern dieser Serie sowie zwei 12 cm Tieftönern mit Polypropylen-Verbund-Membran. Alle vier werden jeweils von eigenen Endstufen angetrieben, die auf 4 x 25 Watt sinus kommen. Das sollte für einigen Budenzauber reichen. Wem das nicht genügt, für den haben die Schwaben noch einen Subwoofer-Ausgang eingebaut…

Der nuBox AS-225 ist ab sofort im Nubert Direktvertrieb für 375 Euro in der Farbausführung Graphit erhältlich. Dabei ist allerdings nur die Schallwand seidenmatt lackiert; die übrigen Gehäuseseiten sind mit einer Folienbeschichtung beklebt. Die abnehmbare Frontabdeckung ist passend dazu mit grau meliertem Akustikstoff bespannt.

Weitere Informationen unter nubert.de.

Mehr von Nubert

Test Kompaktbox Nubert nuBox 325 Jubilee
Test Aktiv-Kompaktbox Nubert nuPro X-4000
Test Nubert nuPyramide 717: Pyramidenbox mit 3D-Klang
Test Nubert nuPro AS-450 – reduziert auf das Maximum
Günther Nubert im Interview bei LowBeats TV
Test Nubert nuPower A: die schwäbische Endstufe
Test: Nubert nuControl und nuPower D Vor-/Endverstärker-Kombi