IFA 2017: Yamaha Demonstriert Dolby Atmos und Dolby Vision mit dem Vor-/Endstufen-Gespann CX-A5100/MX-A5000 (Foto: Yamaha)
IFA 2017: Yamaha Demonstriert Dolby Atmos und Dolby Vision mit dem Vor-/Endstufen-Gespann CX-A5100/MX-A5000 (Foto: Yamaha)

IFA 2017: Yamaha demonstriert highendig Dolby Atmos

Aufwändige Heimkino-Demonstrationen waren in den vergangenen Jahren rar auf der Funkausstellung. Yamaha gibt dieses Jahr die rühmliche Ausnahme und hat ein aufwendiges Demo-Kino installiert. Mit Hilfe der Kollegen von LG demonstrieren Sie Dolby Atmos als Immersive Audio System und Dolby Vision auf der Bildseite.

Zum Einsatz kommen die Prozessor-Vorstufe Yamaha CX-A5100 und die mächtige 11-Kanal-Endstufe Yamaha MX-A5000, beides bereits bei LowBeats getestet. Diese treiben ein 7.2.4-Kanal-Setup aus Yamaha Lautsprechern.

Aus Insider-Kreisen wissen wir dass der Kinoraum mit RTFS-Akustik-Modulen getunt ist, die wir auch in unserem HiFi-Hörraum und Testkino verwenden.

Das von Produktmanager Michael Geise geplante Kino auf der Messe dürfte also wirklich erlebenswert sein. Wir wünschen allen Besuchern viel Vergnügen.

IFA 2017: Yamaha CX-A5100/MX-A5000 verarbeiten Dolby Vision und Dolby Atmos (Foto: Yamaha)
IFA 2017: Yamaha CX-A5100/MX-A5000 verarbeiten Dolby Vision und Dolby Atmos (Foto: Yamaha)

Hier die Pressemeldung von Yamaha im Wortlaut:

Rellingen, 31. August 2017 – Auf der Internationalen Funkausstellung 2017 zeigt Yamaha an Stand 101 in Halle 1.2 verschiedenste Produkte und Präsentationen auf über 750 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Ein ganz besonderes Highlight ist das beeindruckende Heimkino: Als Initiator bietet Yamaha mit Unterstützung von Bildschirm-Hersteller LG und Kino-Spezialist Dolby ein atemberaubendes cineastisches Erlebnis für die Messebesucher. Mit modernsten Technologien inklusive Dolby Atmos und Dolby Vision wird hier gezeigt, was Heimkino heute kann.

Yamaha mit eigenem Dolby-Heimkino auf der IFA 2017

Die Qualität eines guten Heimkinos mit aktueller Technik ist atemberaubend. Das beweist Yamaha auf der diesjährigen IFA mit einem eigenen Heimkino. Unterstützt von Dolby, dem Spezialisten für Kinoton und -bild, und dem Bildschirmhersteller LG entsteht ein eigener Raum mit dreidimensionalem Dolby Atmos Sound und mitreißendem, superscharfem Dolby Vision Bild. „Uns ist es wichtig, die IFA zu einem echten Erlebnis für die Besucher zu machen“, erklärt Michael Geise, Produktmanager Yamaha AV. „Darum haben wir uns das Ziel gesetzt, aktuelle Technologien erlebbar zu machen. Am Yamaha Stand zeigen wir praxisnah und besucherorientiert, was heute möglich ist.“ Messebesucher sind herzlich eingeladen, sich an Stand 101 in Halle 1.2 von der fesselnden Wirkung moderner Heimkino-Anlagen zu überzeugen.

Immersives Audio mit Dolby Atmos

Kinoton ist heute dreidimensional. Immersive Audioformate versetzen die Zuschauer akustisch mitten ins Geschehen und erzeugen differenzierte, räumliche Klangeffekte. Das Dolby Atmos System funktioniert über zusätzliche Lautsprecher, die an die Decke montiert werden und so im Verbund mit einem Surround-Setup die dritte Achse bilden. Der Heimkino-Aufbau am Stand von Yamaha besteht aus einem entsprechend umfangreichen 7.2.4-System mit einem Paar NS-F901 als linke und rechte Lautsprecher und einem NS-C901 als Center. Als Surround-Speaker kommen vier NS-B951 zum Einsatz, während die vier etwas kleineren NS-B901 als Atmos-Lautsprecher an der Decke sitzen. Für den Tieftonbereich arbeiten zwei NS-SW1000 Subwoofer. Angetrieben werden die Lautsprecher von einer MX-A5000 Mehrkanal-Endstufe, die von einer CX-A5100 Vorstufe gespeist wird. So entsteht ein unvergleichlich mitreißendes Audioerlebnis.

Atemberaubende Bilder mit LG und Dolby Vision

Für das richtige Kino-Feeling ist natürlich auch das entsprechende Bild essentiell. Am Stand von Yamaha sorgt dafür ein LG Fernseher mit beeindruckenden 86 Zoll Bilddiagonale. Mit der speziellen HDR-Technologie Dolby Vision wird das Bild auf dem gestochen scharfen 4K-Screen durch zusätzliche Kontraste in besonders feiner Auflösung aufgewertet.

Yamaha auf der IFA 2017 erleben

Besucher der IFA 2017 können das Heimkino in bester Qualität selbst erleben. Vom 1. bis 6. September zeigt Yamaha auf dem Messegelände Berlin ExpoCenter City in Zusammenarbeit mit LG und Dolby das umfassende System an Stand 101 in Halle 1.2. Zusätzlich gibt es an dem über 750 Quadratmeter großen Stand eine Vielzahl weiterer großartiger Produkt-Highlights von Yamaha zu sehen – von der komplett über das Multiroom-System MusicCast vernetzten Wohnung mit Sprachsteuerung per Amazon Alexa bis zu den Edel-Soundbars YSP-2700 und YSP-5600. Weitere Informationen zum IFA-Auftritt von Yamaha gibt es pünktlich zum Messebeginn am 1. September 2017 unter http://messe.europe.yamaha.com

Yamaha auf der IFA 2017
1. – 6. September 2017
Messegelände Berlin
Halle 1.2, Stand 101

Mehr von Yamaha:
Test Vorverstärker Yamaha CX-A5100 und 11-Kanal-Endstufe Yamaha MX-A5000
Test: Vollverstärker Yamaha A-S1100
Erster Test Edel-Lautsprecher Yamaha NS-5000: Hightech in Hochglanz

Im Beitrag erwähnt:
Der LowBeats HiFi Hörraum: Hier hört man alles
Mehr Atmos trotz Auro: Das LowBeats Testkino

Autor: Raphael Vogt

Technischer Direktor bei LowBeats und einer der bekanntesten Heimkino-Experten der Republik. Sein besonderes Steckenpferd ist die perfekte Kalibrierung von Beamern.