KEF Mu7 Modell
KEF hat sein Kopfhörer-Programm um einen hoch interessanten, "smarten" Over Ear erweitert. Der Preis des NC- und BT-fähigen Mu7 liegt bei 400 Euro (Foto: KEF)

KEF Mu7: Over Ear Kopfhörer mit allem Luxus

Es ist eine Kooperation, die einfach gut funktioniert: Die Akustik-Profis vom traditionsreichen Lautsprecherbauer KEF und der Designer Ross Lovegrove, der unter anderem – er wird es nicht mehr hören können – für das Erscheinungsbild der ultimativen Muon-Lautsprecher, aber auch des Sony Walkman verantwortlich ist, ergänzen sich bestens. Neuester Beweis dieser These ist der Over Ear Kopfhörer KEF Mu7.

KEF Mu7 Ambiente
Geschlossener Kopfhörer aus der Feder des Designers Ross Lovegrove: der KEF Mu7 (Foto: KEF)

Die Besonderheiten des KEF Mu7

Zunächst einmal handelt es sich um einen klassischen (geschlossenen) Over Ear, der selbstredend auch kabellos Musiksignale entgegennimmt und – ebenfalls in dieser Preisklasse selbstverständlich – ein ausgeklügeltes Noise-Cancelling-System eingebaut hat. Die Active Noise Cancellation-Technologie des Mu7 nutzt mehrere Filter, um Umgebungsgeräusche zu erfassen, und verwendet dann einen speziellen Algorithmus, um einzelne Frequenzen gezielt zu unterdrücken. Für Telefonate im Freisprechbetrieb isoliert Clear Voice Capture (cVc) die Stimme des Sprechers und minimiert alle anderen Geräusche, die vom Mikrofon aufgenommen werden, um Gespräche unabhängig von der Umgebung zu gewährleisten.

KEF Mu7 Modell
Weil die Passform außergewöhnlich gut sein soll, funktioniert die  Schall-Isolierung wohl auch ganz gut ohne Noise Cancelling (Foto: KEF)

Die eigentliche, akustische Arbeit leistet ein 40-mm großer Breitbandtreiber, der im KEF-Labor auf höchste Übertragungsgüte hin gezüchtet wurde und der bei 1 kHz immerhin einen Schalldruck von 118,5 dB erzeugt. Das ist eine Menge. Zudem ermöglicht die eingebaute Technik hochauflösenden Klang bis zu 24 Bit/48 kHz über den Qualcomm® aptX™ HD Codec.

Der eingebaute Akku (1100 mAH) ist ebenfalls von bester Qualität. Kunststück: Der Mutterkonzern GP (Gold Peak) verdient einen Großteil seines Geldes mit Batterien. Der Akku soll bis zu 40 Stunden halten (dann wahrscheinlich ohne Noise Cancelling) und ist in 15 Minuten bereits schon wieder für acht Stunden Betrieb aufgeladen.

Die Basis des Mu7-Kopfhörers ist eine von Lovegrove hübsch entworfene Aluminiumkonstruktion mit leichtem, aber extrem stabilen Kopfbügel. Das Gewicht von nur 309 Gramm darf hier tatsächlich als vorbildlich gelten. Die Ohrmuscheln haben als Polsterung sogenannten Memory-Schaumstoff, der sich optimal den Ohren des Besitzers anpasst und so für eine optimale akustische Abdichtung und minimalen Druck auf die Ohren sorgt. Ein Drehpunkt oberhalb der Ohrmuscheln ermöglicht das Drehen und Zusammenlegen des Kopfhörers

KEF Mu7
Passt zusammengeklappt in einen ebenfalls dezent designtes Case, das sich auf der Reise leicht mitnehmen lässt (Foto: KEF)

Die Berührung ist natürlich ausgesprochen smart: Ein kapazitives Touchpad an der rechten Ohrmuschel ermöglicht es dem Benutzer, Anrufe anzunehmen, Titel zu überspringen und die Lautstärke durch
eine Reihe von intuitiven Berührungen und Wischbewegungen zu regulieren. dazu Ross Lovegrove: „Wenn man einen bestimmten Kopfhörer trägt, ist er eine Erweiterung von einem selbst. Und was ist die beste Schnittstelle? Ihr Finger. Es ist, als würde man die Hand über die Ohren ziehen, es ergibt eine gestenhafte Eleganz.“

KEF Mu7 Bedienung
Am unteren Rand der Ohrmuschel sitzen die Bedienungselemente des Mu7 (Foto: KEF)

Zählt man alles zusammen – die akustischen Fähigkeiten der KEF-Ingenieure und die offenkundig sehr durchdachte Konstruktion – dürfte der Mu7 auch in dieser prominent besetzten Klasse zu den interessantesten „smarten“ Over Ear Hörern seiner Klasse zählen.

Preis & Verfügbarkeit

Der Vertrieb (GP Acoustics GmbH) gibt eine Preisempfehlung von 399 Euro an und erwartet, im November die ersten Mu7 ausliefern zu können. Weitere Informationen unter www.KEF.com

Technische Daten

KEF Mu7
Konzept:geschlossener Over Ear mit NC und BT (5.1)
Wandler-Bestückung:40 mm Breitband
Übertragungsbereich:20 – 20000 Hz
Zubehör:Kabel (3,5 mm Klinke)
Besonderheit:Clear Voice Capture (cVc) für beste Sprachqualität bei Anrufen
Akku-Leistung (11oo mAh):bis zu 40 Stunden
Farben:
Silver Grey und Charcoal Grey
Abmessungen (H x B x T):19,9 x 15,3 x 8,9 cm
Gewicht:309 Gramm
Alle technischen Daten
Mehr von KEF:

Test KEF LSX II – The Next Generation: Mini-Aktivspeaker mit Maxi-Streaming-Spaß
Test KEF LS50 Meta: die ikonische Kompaktbox auf den Punkt gebracht
60 Jahre KEF – der LowBeats Rückblick
Test KEF LS50 Wireless II: die klassenbesten Streaming-Speaker + Subwoofer KC62

 

Autor: Holger Biermann

Avatar-Foto
Chefredakteur mit Faible für feinste Lautsprecher- und Verstärkertechnik, guten Wein und Reisen: aus seiner Feder stammen auch die meisten Messe- und Händler-Reports.