Home / News / Naim Mu-so 2 – Nachfolger des genialen Streaming-Systems
Naim Audio Mu-so 2 Ambiente
Naims geniales Mu-so Streaming-Komplettsystem hatt einen Nachfolger: die Generation 2 für 1.500 Euro (Foto: Naim Audio)

Naim Mu-so 2 – Nachfolger des genialen Streaming-Systems

Nun zaubert also auch Naim Audio noch eine Weltpremiere zur HIGH END 2019 aus dem Hut: Naim Mu-so 2 heißt die neue Generation des genialen kabellosen Musiksystems. Äußerlich hat sich gegenüber dem Mu-so 1 nicht sonderlich viel geändert: Es blieb das edle Aluminiumgehäuse, bekam aber neue Features. Von hochauflösendem Streaming über Raumgrenzen hinweg bis zu opulentem TV-Sou. Naim selbst behauptet, die neue Mu-so 2 würde Hörgenuss bieten wie es ihn bisher bei einem All-in-One-Wireless-System dieser Klasse noch nicht gab.

Naim Audio Mu-so 2 Angle
Der Drehregler ist jetzt mit einem Sensor ausgestattet, der eine dezente Effektbeleuchtung aktiviert, sobald sich eine Hand nähert. Über das eingelassene Touchpad lässt sich per Fingertipp die Wiedergabe steuern, Playliste oder Webradiostation auswählen und Spotify aufrufen. Multiroom-Systeme können sogar raumübergreifend gesteuert werden (Foto: Naim Audio)

Die Konzeption der Naim Mu-so 2

Das ist denkbar. Herzstück der Mu-so 2 ist die neue Musik-Streaming-Plattform von Naim, an der – so heißt es in der Pressmitteilung der Briten –  25 Ingenieure 3 Jahre lang arbeiteten, um alle vergleichbaren Lösungen am Markt in den Schatten zu stellen.

Schauen wir uns zuerst die Hardware an: Ein Kraftwerk im Inneren der Naim Mu-so 2 erzeugt 450 Watt Musikleistung. Das eingebaute Lautsprechersystem entstand in enger Zusammenarbeit mit dem französischen Lautsprecherspezialisten Focal. Kein Wunder: Naim Audio und Focal sind Konzernschwestern und arbeiten natürlich eng zusammen. Durch ein 13% größeres akustisches Volumen und optimierte Gehäuseversteifung wurde die Bass-Performance Natürlich hat auch das Mu-so 2 einen eingebauten DSP – der allerdinsgs soll zehn mal so viel Rechenpower haben wie der des Vorgängermodells.

Naim Audio Mu-so 2 Speaker
Die Lautsprechertechnik kommt von Focal – nicht die schlechtestes Adresse für guten Klang (Foto: Naim Audio)

Auch die WiFi-Anbindung wurde optimiert. So wartet die Mu-so 2 jetzt neben dem traditionellen LAN-Kabelanschluss mit einer kabellosen Netzwerkverbindung auf, bei der hochauflösendes 32-bit UPnP mit bis zu 384 kHz Abtastrate möglich ist. Gleichzeitig sind mit Apple Music Airplay 2, Spotify Connect, TIDAL, Chromecast und den zahllosen Webradiostationen Millionen Musiktitel verfügbar.

Heutzutage fast selbstverständlich und deshalb auch in der Naim Mu-so 2 zu finden: Bluetooth für die Musik vom Smartphone oder vom Tablett, ein USB-Eingang für Speicherstick oder externe Festplatte ab, sowie einen integrierten HDMI-ARC-Anschluss für optimalen Fernsehton.

Charlie Henderson, Geschäftsführer von Naim Audio, beschreibt die Weltpremiere wie folgt: “ In unserer 45-jährigen Firmengeschichte haben wir Produkte neu definiert und sogar ganz neue Produktkategorien geschaffen, immer auf der Suche nach dem ultimativen, authentischen Musikerlebnis. Mit der Mu-so gelang uns dabei der erste, wirklich hochwertige Netzwerkplayer mit integrierten Lautsprechern.“

Naim Audio Mu-so 2 Seite
Das edle Gehäuse in gebürstetem Aluminium präsentiert sich mit einem neuen Lautsprechergrill, der in Schwarz und in drei ausgewählten Trendfarben Terrakotta, Oliv oder Pfauenblau erhältlich ist (Foto: Naim Audio)

Multiroom-Betrieb und Naim App

In Kombination mit den anderen Naim Netzwerkplayern, als Zuspieler für Airplay 2 kompatible Aktivlautsprecher oder als Mitglied einer Chromecast-Audiogruppe verteilt die Mu-so 2 Klang in alle Räume. Ebenfalls ein echtes Plus: die Naim Mu-so 2 lässt sich auch perfekt in einen Roon-Verbund integrieren.

Mit der Naim App für iOS und Android lässt sich das gesamte System von Lautstärke über Playliste bis hin zu Lichtstimmung und Partymodus bequem zentral steuern. Außerdem liefert die App passend zum jeweiligen Titel detaillierte Informationen zu Künstler, Genre und Album inklusive Cover-Art und Booklet-Texten.

Die Mu-so 2 ist ab dem 9. Mai zum UVP von 1.499,- € bei im Fachhandel erhältlich. Weitere Informationen unter www.naimaudio.com/de