ende
Home / Reportagen / Sennheiser: Axel Grell im LowBeats TV Interview
Sennheiser Botschafter Axel Grell bei LowBeats TV
Sennheiser Botschafter Axel Grell (rechts) im Interview mit LowBeats TV-Moderator René Heller auf der HIGH END 2016 (Foto: J. Schröder)

Sennheiser: Axel Grell im LowBeats TV Interview

Gemessen an den meisten anderen deutschen Herstellern ist Sennheiser ein Gigant jenseits der 500 Millionen Euro Umsatz. Doch obwohl das Unternehmen so groß ist, kennt der HiFi-Freund von Sennheiser vor allem ein Gesicht: das von Axel Grell.

Grell ist seit Jahrzehnten im Unternehmen, war lange Zeit in der Entwicklung tätig (weshalb er fast jede Schraube in der Herstellung kennt) und ist jetzt Produktmanager und so etwas wie der highendige Botschafter der Niedersachsen.

Auf der HIGH END 2016 präsentierte Sennheiser die S-Version des seit Jahren weltweit anerkannten HD 800 sowie den 50.000 Euro teuren Überkopfhörer HE-1 (auch bekannt unter dem Namen „Orpheus„).

Für LowBeats TV stand Axel Grell Rede und Antwort auf die Frage nach Weiterentwicklungen und den Kopfhörer-Trends der nächsten Jahre.

LowBeats Moderator René Heller (links) und Axel Grell im Gespräch auf der High End 2016 (zum Interview im Bild klicken)

Mehr zu Sennheiser:
Test Edel-Kopfhörer Sennheiser HD 800 S
Report: Sennheiser Orpheus – der erste Hörtest
Test Kopfhörer Sennheiser Momentum In-Ear
Geniales 3D-Mikrofon Sennheiser Ambeo VR Mic

Weitere Informationen zu Sennheiser Kopfhörern unter www.sennheiser.de.