Home / Auto HiFi / Volkswagen, Porsche und Škoda / Sound Czech: MTM Audiotec Fischer Škoda Superb 2,0TDI 4×4 im Test
MTM Audiotec Fischer Škoda Superb 2,0TDI 4×4
Der Sound des MTM Klangkonzept 2 im MTM Audiotec Fischer Škoda Superb 2,0TDI 4×4 trifft den Geschmack unseres Testers.Das Driftverhalten des auf Frontantrieb basierenden Allradlers überraschenderweise auch. (Foto: Timo Vogelmann)

Sound Czech: MTM Audiotec Fischer Škoda Superb 2,0TDI 4×4 im Test

MTM steht bei mir vor allem für Motoren. Monstermotoren, um genau zu sein. Der MTM Taladega S ist nach dem Bugatti das stärkste Auto, das ich bisher gefahren bin. Škoda ist dagegen eher auf der gemütlichen Seite angesiedelt. Der Superb war neben dem Mercedes E 220 d das bisher gemütlichste Auto, bei dem ich je selbst am Steuer saß. Jetzt stellen Sie sich vor, was dabei herauskommt, wenn sich MTM einen Škoda Superb Kombi vornimmt? Auf jeden Fall ein monströser Name: MTM Audiotec Fischer  Škoda Superb 2,0TDI 4×4 heißt das Gerät, das in schwarz-roter Kriegsbemalung vor mir steht. Den auffälligen Look vor Augen, das Wissen um Motoren-Technik Mayer – dafür steht das Kürzel MTM – im Sinn, ist klar, dass hier Schluss ist mit gemütlich. Im Tierreich können sich schließlich auch nur die giftigsten Tiere eine auffällige Farbgebung leisen.

Mit dem Namenszusatz Audiotec Fischer kann ich offen gestanden weniger anfangen, als meine Reise nach Ingolstadt beginnt. Das soll sich im Laufe der nächsten 24 Stunden drastisch ändern. Gefühlt war neben den Jungs von MTM die halbe Belegschaft von Audiotec Fischer zur Stelle, um mich mit Infos zu versorgen.

Audiotec Fischer fing 1990 mit Home-HiFi an, orientierte sich aber sehr bald in Richtung Car Audio. Zwischen den Marken-Sound-Systemen ab Werk und den verbleibenden japanischen Konzernen, die wie Pionieer oder Sony noch auf dem Nachrüstmarkt aktiv sind, hat sich der Familienbetrieb aus Schmallenberg seine Nische geschaffen.

Natürlich kann man die unter den Markennamen Brax, Match und Helix vertriebenen Lautsprecher und Verstärker einzeln kaufen, um wie zu Zeiten der Hochkonjunktur von Do-it-yourself-Car-Audio eigene Projekte zu verwirklichen. Doch das Unternehmen, dessen Entwicklung inzwischen dem Sohn des Firmengründers, Julian Fischer, untersteht, hat sich ganz besonders auf Kleinserienfertigung von maßgeschneiderten Komplettlösungen, etwa für Reisebusse spezialisiert.

Der Höchstleistung verschrieben

Dieser Spagat prägt auch die Zusammenarbeit mit dem Tuner aus Wettstetten bei Ingolstadt. Den MTM Audiotec Fischer Škoda Superb 2,0TDI 4×4 kann man sich komplett wie unser Testauto bei Anlieferung eines entsprechenden Basis-Fahrzeugs für zirka 52.000 Euro aufbauen lassen.

Es gibt aber auch die Möglichkeit, sich nur einzelne Tuningstufen wie die MTM Leistungssteigerung M-Cantronic II für 1.100 Euro herauszupicken. Dann hat der 2-Liter-Turbodiesel statt der serienmäßigen 190 PS stattliche 210 PS bei 3500 U/Min. Auch Tieferlegungsfedern (220 Euro) oder gelochte Bremsscheiben (265 Euro) gibt es einzeln. Damit summiert sich der Gesamtpreis des getunten Skoda Superb auf knapp 57.000 Euro ohne Einbau und Steuern.

MTM Audiotec Fischer Škoda Superb 2,0TDI 4×4
Das erste Exemplar des MTM Audiotec Fischer Škoda Superb 2,0TDI 4×4 wird als Showcar für die Kooperation aus Car-HiFi-Hersteller und Tuner. Wir nahmen ihn daher auch fahrdynamisch in die Mangel (Foto: Timo Vogelmann)

Dieses Prinzip gilt bei MTM schon über 30 Jahre. Bisher ging es dabei immer um die sportliche Performance und die Optik der diversen VAG Produkte. Mit dem MTM Audiotec Fischer Škoda Superb 2,0TDI 4×4 startet der rührige Tuner einen Versuchsballon in Richtung Zukunft. Beim gemeinsamen Abendessen spricht Firmengründer Roland Mayer, ein Mann der leisen, aber einprägsamen Worte, offen wie immer über seine Motivation: Der gemütliche Bayer stellt sich mit dem Projekt den grundlegenden Veränderungen, die nicht nur er auf die Autobranche zukommen sieht. Elektrische Antriebe und vor allem das autonome Fahren treffen natürlich das Geschäftsmodell eines Tuners noch stärker als die breit aufgestellten Autohersteller.

Letztlich laufen seine Überlegungen auf die Frage hinaus, was speziell der „arbeitslose“ Fahrer in einem autonomen Fahrzeug mit der gewonnenen Zeit anfängt – beinahe zwangsläufig wird hier dem Infotainment eine Schlüsselrolle zukommen.  Die Überlegung teilt er soweit durchaus mit Branchengrößen wie der Samsung-Tochter Harman. Doch seine Zukunftswette zielt nicht auf Bildschirme oder Ballerspiele. Mayer meint: „Das macht doch keiner. Wenn das Auto von alleine fährt, lehnst du dich zurück und kannst Musik richtig genießen.“

MTM Audiotec Fischer Škoda Superb 2,0TDI 4×4
Das MTM Klangkonzept 2 kommt (linker Verstärker) im MTM Audiotec Fischer Škoda Superb 2,0TDI 4×4 erstmalig zum Einsatz. Der 64-Bit-DSP-Amp leistet 8 x 55 W Sinus an 4 Ohm und lässt sich mit 30-Band-Equalizern für jeden Kanal perfekt anpassen (Foto: S. Schickedanz)

So kam es zum gemeinsam mit Audiotec Fischer entwickelten MTM Klangkonzept 2, das im MTM Audiotec Fischer Škoda Superb 2,0TDI 4×4 verbaut war. Diesem Aufeinandertreffen von klassischem Fahrzeug- und Sound-Tuning verdanke ich schließlich diesen Exklusivtest vor der offiziellen Premiere auf der Automesse in Salzburg vom 22. bis 24. März. Klaus Mayershofer, der Projektverantwortliche bei MTM: „Irgendwann fiel dein Name. Ein HiFi-Tester mit Motorsport-Linzenz ist doch wie geschaffen für den MTM Audiotec Fischer Skoda Superb 2,0TDI 4×4 .“

Nun sitze ich im Škoda und kann nicht anders: Ich drehe die Anlage auf und dann den Motor. Dabei muss ich zugeben, dass der HiFi-Sound schneller ins Blut ging als das starke, aber eher unauffällig agierende Aggregat. Das geht allerdings, wie sich bald zeigt, auf das Konto der Gewohnheit. Der täglich Umgang mit hochdrehenden Ottomotoren mit mehr Zylindern und deutlich mehr Leistung, als der MTM Audiotec Fischer Škoda Superb 2,0TDI 4×4 bietet, erfordern eine gewisse Eingewöhnung. Hier ist es besser, den Motor ziehen als drehen zu lassen.

Vorwärts Zurück
MTM Audiotec Fischer Škoda Superb 2,0TDI 4×4
Der MTM Audiotec Fischer Škoda Superb 2,0TDI 4×4 baut auf einem moderneren Nutzerinterface auf, als unser älterer Testwagen mit dem Canton-System. Hier hat der tschechische Autobauer inzwischen die Nutzerfreundlichkeit am Headunit noch mal verbessert (Foto: S. Schickedanz)
MTM Audiotec Fischer Škoda Superb 2,0TDI 4×4
Stefan Risse ist der DSP-Anwendungs-Spezialist bei Audiotec Fischer. Nach dem ersten Hörtest verkürzte er die Zeitverzögerung des Subwoofers und demonstrierte damit nebenbei die Leistungsfähigkeit des 64-Bit-DSPs, der im eigenen Haus entwickelt wird (Foto: S. Schickedanz)
MTM Audiotec Fischer Škoda Superb 2,0TDI 4×4
Nach getanem Hörtest drehte unser motorsportbegeisterter Car-Audio-Experte noch ein paar Pirouetten auf Schnee. Dabei überzeugte das Handling des werkseitig eher auf Fahrsicherheit getrimmten Superb Kombi in der MTM-Version (Foto: S. Schickedanz)
Vorwärts Zurück

Im Umkehrschluss lässt sich daraus schon folgern, dass das MTM Klangkonzept 2 auf Anhieb überzeugte. Das ist insofern ungewöhnlich, als dass ich auch gerade in diesem Punkt selbstredend recht verwöhnt bin. Das Klangtuning baut nämlich auf den Original-HiFi-Lautsprechern von Škoda auf. Die bekommen lediglich den Plug-&-Play-Verstärker Match PP86 DSP vorgeschaltet und beim Klangkonzept 2 auch noch einen Plug-&-Play-Subwoofer von Match, der unter dem Kofferraumboden untergebracht ist. Der für MTM mit eigenem Design aufgewertete 8-Kanal-Amp pumpt pro Kanal 55 Watt an 4 Ohm in die Lautsprecher. Mit seinen digitalen 30-Band-Equalizern für jeden Kanal ermöglich der 64-Bit-DSP eine penible Anpassung jedes einzelnen Lautsprechers an die jeweilige Fahrzeugakustik.

Immer auf die Kleinen

Meine Verblüffung gipfelt in der Frage, warum die Klangveredler ihren Wahnsinnsverstärker nicht an die Canton-Lautsprecher geklemmt haben. Diese Spitzenvariante testete ich nämlich 2015 in der Škoda Superb Limousine und war nicht nur unter dem preislichen Aspekt sehr angetan. Bis auf den nicht übermäßig differenzierten Subwoofer (den das No-Name-Basis-System in MTM Škoda in der Serie nicht besitzt), war das Canton-System sehr beeindruckend – besonders wenn man den Preis berücksichtigt.

MTM Audiotec Fischer Škoda Superb 2,0TDI 4×4
Subwoofer und Endstufe werden mit einem Plug & Play Kabelsatz im Kofferraum des MTM Audiotec Fischer Škoda Superb 2,0TDI 4×4 unter dem Ladeboden eingebaut (Foto: S. Schickedanz)

Der Grund für die freiwillige Selbstbeschränkung liegt in der Ökonomie. Beim Canton-Sound-System gelangt das Audio-Signal nicht analog, sondern auf dem digitalen MOST-Bus zum DSP-Verstärker. Um es abzugreifen, wäre ein spezielles Interface nötig, das allein schon gut 500 Euro kosten würde. So genügt ein spezieller, im MTM Klangkonzept 2 enthaltener Kabelsatz.

Seite 1    MTM Audiotec Fischer Škoda Superb: Tuning Konzept
Seite 2    Hör- und Fahrtest, MTM-getunter Audio Quattro, Fazit, Bewertung Škoda