Home / News / Der aktive All-In-One-Lautsprecher Heco Direkt 800 BT
Heco Direkt 800 BT mit Smartphone
Der All-In-One-Bluetoooth-Speaker Heco Direkt 800 BT kostet 600 Euro (Foto: Heco)

Der aktive All-In-One-Lautsprecher Heco Direkt 800 BT

Die Heco Direkt Familie hat uns ja schon mit vielen, sehr außergewöhnlichen und absolut überzeugenden Lautsprechern wie der Dreiklang, der Direkt oder der Einklang begeistert – stets nach dem Motto „viel Membranfläche und hoher Wirkungsgrad sind nie verkehrt“. Unter dieser Devise haben die Pulheimer Ingenieure nun ein weiteres Familienmitglied auf den Markt gebracht: das Bluetooth-Einbox-System Heco Direkt 800 BT. Dahinter steckt eine aktive All-In-One-Stereoanlage mit Bluetooth, analogen und digitalen Eingängen, MM-Phono-Vorstufe und das alles im klassischen Retro-Design der Direkt-Serie.

Heco Direkt 800BT mit Smartphone
Der Heco Direkt 800 BT in schwarzer Ausführung (Foto: Heco)

Sehen und auch hören konnte man diesen Heco Direkt 800 BT schon auf diversen Messen. Und das, was das rauskam, ist sehr viel mehr, als man gemeinhin von Lautsprechern dieser Bauart erwarten darf: ungemein dynamisch, offen, lebendig. Kein Wunder. Die akustische Ausstattung des (Stereo-) 2-Wege-Systems ist klassisch „Direkt“. Das heißt: ein 12,5 cm Tiefmitteltöner mit kräftigem Magneten und Membranen aus dem für diese Hochpegel-Linie so typischen Kraftpapier sowie eine extrem resonanzarme, 25 mm große Gewebekalotte mit vorgesetztem Aluminium-Kurzhorn.

Drei Füße aus mattiertem Aluminium neigen das Gehäuse leicht nach hinten und schaffen Luft für die beiden großformatigen Bassreflex-Öffnungen im Gehäuseboden. Als weitere optische Anleihe von den Schwestermodellen hat auch der Direkt 800 BT vier einzelne runde Chassis-Abdeckungen mit Magnet-Halterung.

Heco Direkt 800BT weiß
Auf der Unterseite des Direkt 800 BT finden sich die beiden Bassreflexrohre (Foto: Heco)

Die Anschlussmöglichkeiten des Heco Direkt 800 BT

Das integrierte Verstärkermodul bietet 2 x 45 Watt (Hoch- und Tiefmitteltöner werden also passiv getrennt) und jede Menge Anschlüsse: ein optischer und ein koaxialer Digital-Eingang, beide 24 Bit/192kHz-fähig, natürlich Bluetooth® inklusive des hochwertigen Audio-Standards aptX™ und analoge Zugänge in Form eines 3,5-mm-Klinkensteckers als auch in Cinch-Ausführung – letzteren kann man zum MM-Phono-Input umschalten. Magnat empfielt hier natürlich den brandneuen Direkttriebler Magnat MTT990

Den Heco Direkt 800 BT gibt es in zwei Farben (Schwarz/Silber und Weiß/Silber) und er kostet 600 Euro.

Weitere Infos unter www.heco-audio.de

oder im ausführlichen Test von LowBeats Autor Stefan Schickedanz

Mehr von Heco:
Test Heco Direkt Einklang – Breitbänder zum Verlieben
Test Standbox Heco Direkt: Hightech im Retrolook
Test Heco Direkt Dreiklang: Musikerlebnis mit 120 dB