Home / Auto HiFi / BMW, Mini und Rolls-Royce / Fahrbericht: BMW X2 mit Harman Kardon Sound
Schon gefahren: BMW X2 mit Harman Kardon
Der neue BMW X2 steht für eine neue Epoche bei den Weiß-Blauen: mit noch mehr Adrenalin. (Foto: Dr. Ian Kuah)

Fahrbericht: BMW X2 mit Harman Kardon Sound

Unser britischer LowBeats Autor Dr. Ian Kuah fuhr bereits den neuen, leichtfüßigen BMW X2. Das Kompakt-SUV ist einer der von Grund auf neuen Hoffnungsträger der Münchner Marke. Unser Auto-Experte meint: Das neue kompakte X-Auto von BMW punktet über sein Gewicht.

Erste Renderings eines neuen Autos haben immer große Räder. Große Räder füllen die Bögen und liefern eine breitere, zielgerichtetere Haltung. Aus grundsätzlichen Überlegungen wie deren Kosten oder negativen Auswirkungen auf den Fahrkomfort werden große Räder jedoch nicht immer in die späteren Serienfahrzeuge übersetzt.

Die größte Leichtmetallfelge für den neuen BMW X2 M Sport X hat einen Durchmesser von 20 Zoll, was für ein so kleines Fahrzeug enorm ist. Patrick Häussler, Projektmanager für die Fahrdynamik des X2, sagt jedoch, dass der maßgeschneiderte 20-Zoll-Reifen, den Pirelli für dieses Auto hergestellt hat, einen überraschend guten Fahrkomfort beibehält.

Im Gegensatz zum X3, dessen Plattform mit Heckantrieb von der 3er-Serie geteilt wird, teilen sich der X2 und X1 ihre Plattform mit dem Active Tourer der 2er-Reihe, was eine Vorderradantriebsplattform mit quer eingebautem Motor und Getriebe bedeutet, mit angehängtem Allradantrieb.

Schon gefahren: BMW X2 mit Harman Kardon
Das Interieur wirkt für ein Kompakt-SUV sehr hochwertig. Das Harman Kardon Sound-System profitiert von soliden Materialien, die nicht zum Resonieren neigen (Foto: Dr. Ian Kuah)

Als Stand-Alone-Modell, das einige neue Styling-Elemente in die BMW-Baureihen einführt, die wir in der Zukunft sehen werden, hat der X2 hat genau den gleichen Radstand und die gleiche Spurweite wie der X1, ist aber insgesamt 80 mm kürzer. Vieles davon kommt durch die hintere Stoßstange, die fast bündig mit der Heckklappe abschließt. Die Rohkarosserie des X2 ist etwa 10% steifer als die des X1, was ihre Rolle als die sportlichere der beiden unterstützt.

„Die neue Formensprache des X2 vermittelt eine eigene Aussage zur Sportlichkeit, ohne dass die steil abfallende Dachlinie von X6 und X4 den Laderaum belastet“, sagt Thomas Sycha, Designchef der BMW Kompaktklasse. „Der X2 enthält den Hofmeister-Knick und trägt als erstes Modell seit dem schnittigen 3.0CS-Coupé der 1970er Jahre das BMW-Emblem an der Hecksäule.“

BMW X2 Der erste Eindruck überzeugt

Die Kabine des X2 ist eine schöne Sache. Es ist klar, die Designer haben verstanden, dass der erste Eindruck wichtig ist. Was Sie sehen und berühren, hat den so wichtigen Wohlfühlfaktor. Während also das Armaturenbrett nicht mit echtem Leder bezogen ist, wirken das Imitatmaterial und die Handnähte, das Alcantara auf den Sportsitzen, das dicke Lederlenkrad und zahlreiche andere hochwertige Details zusammen, um die wahrgenommene Qualität weit über die Höhe der Klassennorm zu heben.

Sie verstärken den Eindruck des X2-Premium-Status und schließen mit einem soliden „Thunk“ ab: Jetzt werden die Dinge wirklich interessant. Während ein solider „Dumpf“ normalerweise auf eine gute Gummidichtung zurückzuführen ist, enttäuschen die meisten Autos mit einem blechernem „Klirren“, wenn ihre Türen bei geöffneten Fenstern geschlossen werden.

Zu meiner Überraschung und Freude klangen sogar Front- und Heckklappe des X2 fast ebenso überzeugend, wenn sie mit dem geöffneten Fenster geschlossen wurden. Dies mag für die meisten Leute eine kleine Sache sein, aber so etwas ist sehr aussagekräftig für jemanden, für den Qualität absolute Priorität hat.

Vorwärts Zurück
Schon gefahren: BMW X2 mit Harman Kardon
Zwei 2,5-cm-Metall-Matrix-Kalottenhochtöner sitzen in den Spiegeldreiecken (Foto: Dr. Ian Kuah)
Schon gefahren: BMW X2 mit Harman Kardon
In den hinteren Türen sind 2-Wege-Systeme mit dicht beieinanderliegenden Hoch- und Mitteltönern angebracht (Foto: Dr. Ian Kuah)
Schon gefahren: BMW X2 mit Harman Kardon
Vorn sitzen die 100-mm-Alumaprene-Mitteltöner etwas weiter von den Hochtönern entfernt (Foto: Dr. Ian Kuah)
Vorwärts Zurück

Einer der Gründe, warum die Türen des BMW X2 innen gut gepolstert sind, ist das optionale Premium Harman Kardon Soundsystem. Dieses Doppel-Subwoofer-System mit zwölf Lautsprechern ist identisch mit dem des BMW X1, wurde jedoch speziell auf das X2-Kabinenvolumen und die Sitzplatzierung abgestimmt. Wie bei anderen aktuellen BMW Modellen ist Apple CarPlay für den X2 als Aufpreis-Option verfügbar.

Das Harman Kardon System erzeugt einen mächtigen Schub und macht zwingend erforderlich, dass die Zierelemente auch bei Maximallautstärke fest an Ort und Stelle bleiben. Die Komponenten und ihre Positionierung folgen der reinen Lehre, angefangen mit vier 2,5-cm-Metall-Matrix-Kalottenhochtönern, die in den vorderen Spiegeldreiecken und den Oberseiten der hinteren Türen angebracht sind. Ein fünfter sitzt als Center in der Mitte des Armaturenbretts, wo er nach oben feuert.

Vier 100-mm-Alumaprene-Mitteltöner sind etwa auf halber Höhe an der Vorderseite jeder Tür positioniert, der fünfte in der Mitte des Armaturenbretts links vom Hochtöner. Sprich, der BMW X2 besitzt einen vollwertigen 2-Wege-Center.

Harman Kardon Sound im BMW X2
12 Lautsprecher, darunter zwei 21.7-cm-Subwoofer unter den Vordersitzen, sorgen in Verbindung mit dem 360-W-Class-D-Verstärker im Kofferraum für satten Sound auf allen Plätzen (Foto: Harman)

Diese zehn Lautsprecher werden alle von einer 360 Watt starken Class-D-DSP-Endstufe von Harman Kardon angetrieben, die sich hinter einer abnehmbaren Verkleidung auf der linken Seite der Gepäckablage verbirgt.

Unter den Vordersitzen befindet sich je ein aktiver 21,7 cm-Subwoofer mit eingebauter 40-Watt-Endstufe im Bassreflex-Gehäuse. Die omnidirektionalen tiefen Frequenzen werden so aus der Mitte der Kabine abgestrahlt, was tatsächlich eine logischere Position für die Subs ist als an der Front- oder Rückseite.

Ob ein Soundsystem alle Quellen möglichst unverfälscht wiedergibt, erkennt man daran, ob es der Qualität der jeweiligen Quelle entsprechend besser oder schlechter klingt. Es war daher nicht verwunderlich, dass ein normaler portugiesischer FM-Radiosender, den ich zuerst fand, müde Dynamik und eher matschige Stimmwiedergabe bot.

Beim Scannen der Ätherwellen gelang es mir, eine ziemlich gute Musikstation anzusteuern, und ich war sofort erleichtert, eine deutliche Verbesserung der Klarheit und Dynamik feststellen zu können. Das System zeigte eine gute Abbildung, lieferte aber auch mit dieser Quelle nur einen verhaltenen Bass. Wobei Radiosender mit ihrer begrenzten Bandbreite tatsächlich dazu neigen, ihre Klangregler im Sendestudio so einzustellen, dass es über Boomboxen gut klingt, welche keinen echten Bass haben.

Harman Kardon Lautsprecher: Top-Klang über USB

Da heutzutage die meisten Autos nicht mehr mit CD-Player ausgestattet sind, war die einzige Möglichkeit, die volle Leistungsfähigkeit dieses Harman Kardon Systems zu erleben, meinen USB-Stick mit bekannten hochauflösenden Test-Tracks zum Einsatz zu bringen.

Seite 1    BMW X2 mit Harman Kardon: Ausstattung
Seite 2    Hör- und Fahrtest, Fazit