Home / News / B&W Formation – Multiroom vom Highender
B&W Formation Familie
Die neue B&W Formation Familie besteht aus 5 Komponenten zwischen 700 und 2.000 Euro (Foto: B&W)

B&W Formation – Multiroom vom Highender

B&W ist zwar nicht auf der HIGH END 2019, lanciert aber dennoch rechtzeitig zu der weltgrößten Show für ambitioniertes HiFi eine seiner wichtigsten Produktneuheiten der letzten Jahre: die Multiroom-fähige Formation-Linie. Der Zeitpunkt ist gut gewählt, aber eigentlich überfällig. Denn der Weltmarktführer in Sachen High-End-Lautsprecher hatte mit seinem Soundbar Panorama und dem BT-Radio Zeppelin ja schon lange erste Gehversuche in Richtung „smartes“ HiFi gemacht. Nun aber bringt er mit der B&W Formation Linie ein ganzes Bündel wohlklingender und miteinander kommunizierender Komponenten. Alle sind Multiroom-fähig, auf dem neuesten und „smartesten“ Stand der Technik und sollen so den Marktführern von Sonos, Denon (HEOS) und Yamaha (MusicCast) ein Stück vom großen Multiroom-Kuchen abspenstig machen.

B&W Formation Duro oben
Kommt uns irgendwie bekannt vor: die Formation Duo ähnelt von oben der 805D3  doch recht stark (Foto: B&W)

Die B&W Formation ist eine Familie aus fünf Komponenten: den Kompaktboxen „Duo“, dem BT-Speaker „Wedge“, dem Subwoofer  „Bass“, dem Soundbar „Bar“ sowie dem „Audio“, einem Hub zum Integrieren einer klassischen Anlage oder eines Plattenspielers in das Formation System. Jedes dieser Produkte hätten vorher eine Nische gefüllt: Mit dem 5er-Paket will B&W nun die ganze Wohnung erobern.

Musizieren in der B&W Formation

Alle Komponenten der neuen Formation Familie können frei miteinander kombiniert und in unterschiedlichen Räumen aufgestellt werden. Durch die neue B&W Wireless-Technologie lassen sich die Geräte über ein so genanntes Mesh-Netzwerk miteinander koppeln und synchronisieren, ohne dabei das hauseigene WLAN-Netz zu beeinflussen. Durch Knopfdruck an der entsprechenden Komponente oder in der zugehörigen Bowers & Wilkins Home App lässt sich die Musik auf neue Räume erweitern; die entsprechende Home App kann ab sofort im iOS Store und Google Play Store heruntergeladen werden. Und dank der integrierten AirPlay 2-Technologie erhält der Nutzer Einstellungsmöglichkeiten wie etwa die Eingliederung von Apple TV und Apple Home Pods in das Multiroom-System.

B&W hat mit Formation ein proprietäres System mit eigener Wireless-Audio-Technologie aufgebaut. Das hat Vor- und Nachteile. Einer der Nachteile ist, dass solche Systeme meist mit anderen nicht kompatibel sind. Vorteil ist, dass man als Anbieter weitgehende Kontrolle über die Technik hat und genau die Anwendungen bekommt, die man braucht.

Die technischen Besonderheiten der B&W Formation Serie

Die Komponenten der B&W Formation Familie ermöglichen Musik-Streaming mit 24-Bit-Audio-Auflösung und die Multiroom-Synchronisation soll innerhalb einer Millisekunde geschehen.

Das gilt auch für die Duo Lautsprecher der B&W Formation Familie. Sie erinnern äußerlich an die 805 D3 der Referenz-Linie und sind bestückt wie die 705: mit einem die Continuum-Tiefmitteltöner und dem ausgelagerten Hochtöner mit Carbon-Kalotte. Eine eingebaute Digital-Endstufe sorgt aber für sehr viel weiter reichende Möglichkeiten: dynamische Anpassung, Raum-EQ per DSP zur Anpassung an die Akustik) und simpelste Ansteuerung.

B&W Formation Duo white
Die B&W Formation Duo un weiß (Foto: B&W)

Die B&W Formation Wedge ist ein anspruchsvoller Bluetooth-Speaker und überrascht mit einem ellipsenförmiges 120-Grad-Design. Eine Komplettausstattung an Treibern (1 x 15 cm TT, 2 x 9 cm MT, 2 x 2,5 cm HT) sorgt für ein weiträumiges, sehr kräftiges Klangbild. Wedge ist die beste Alternative für alle Hörsituationen, wo eine stereophone Wiedergabe nicht nötig ist: Küche, Esszimmer, Schlafzimmer..

B&W Formation Wedge Beatuty
Kunstobjekt oder Bluetooth-Box? Letzteres: die Wedge (Foto: B&W)

Die Funktion des Soundbars namens „Bar“ ist eindeutig: er soll – eingebunden in das B&W Formation Netz, den bestmöglichen Fernsehton bringen. Seine eingebauten Treiber sorgen durch ihre Abstrahlung sorgen für ein breiteres Klangbild mit bester Sprachverständlichkeit.

B&W Formation Bar Front
Flacher geht nicht. Jedenfalls nicht, wenn es noch gut klingen soll. Der Soundbar „Bar“ (Foto: B&W)

Und wem seine Bass-Power des „Bar“ mit 6 x 6,5 cm Tiefmitteltöner nicht ausreicht, kann den Subwoofer der Familie, den „Bass“, noch hinzuziehen. Dessen zwei aktiv angetriebenen 16,5 Langhub-Chassis sind digital entzerrt und spiegelbildlich eingesetzt. Das verspricht extrem saubere Bässe.

B&W Formation Bass
Hat seine Erbanlagen vom genialen PV1D: der Formation Subwoofer „Bass“ (Foto: B&W)

Wen haben wir vergessen? Den kleinsten der B&W Formation: den Audio. Das hübsch gemachte Gerät ist eine Art Streaming Bridge. Er ist Roon Ready, hat natives Spotify(R) Connect, Apple(R) AirPlay 2(R).

B&W Formation Audio Front
Nicht viel dran, aber edel gemacht: die Audio-Bridge „Audio“ (Foto: B&W)

Und auch in Bezug auf die Ein- und Ausgänge beschränkt sich der Kleine auf das Nötigste:

B&W Formation Audio Rear
Auf der Rückseite findet man den obligatorischen Netzwerk-Anschluss RJ45, einen Toslink-  und einen analogen Stereo (Cinch-) Eingang. Aber natürlich auch Ausgänge: 1 x digital Koax, 1 x analog Stereo Cinch (Foto: B&W)

Alle Modelle der B&W Formation in der Übersicht:

ModellDuoBarBassWedgeAudio
Art2-Wege BassreflexboxSoundbarSubwooferBT-BoxAudio-Bridge
Bestückung1 x 2,5 cm HT, 1 x 16,5 cm TMT3 x 2,5 cm HT, 6 x 6,5 cm TMT2 x 16,5 TT1 x 15 cm TT, 2 x 9 cm MT, 2 x 2,5 cm HT
Leistung in Watt1 x 125 W6 x 40 W1 x 250 W1 x 80 W, 4 x 40 W
Abmessungen (B xH x T)19,7 x 39,5 x 30,5  cm124,0 x 10,9 x 10,7 cm44,0 x 23,4 x 24,0 cm66,0 x 18,8 x 18,3 cm21,5 x 4,4 x 26,3 cm
Stückpreis1999 Euro1249 Euro1099 Euro999 Euro699 Euro

Alle Komponenten der B&W Formation sind ab sofort im autorisierten Bowers & Wilkins-Fachhandel erhältlich oder auf der B&W Seite www.gute-anlage.de zu erstehen.

Mehr von B&W:

Test B&W 607: so klein kann High End sein
Test B&W 804 D3 – die unterschätzte Spitzenbox
Erster Test B&W 705 S2: die perfekte Abbildung
Test B&W 802 D3: der Referenz-Lautsprecher
Test B&W 805 D3: Maßstab der Kompaktklasse

Themen-Spezial: Die 800er Diamond D3 Serie von B&W