Home / News / Norddeutsche HiFi Tage 2017 – die Vorschau
Das Logo der Norddeutschen HiFi Tage 2017
Das Logo der Norddeutschen HiFi Tage 2017

Norddeutsche HiFi Tage 2017 – die Vorschau

Norddeutsche HiFi-Tage 2017 am 4. und 5. Februar: Traditionell eröffnet diese Messe (die eigentlich Hörtest heißt und vom Hamburger HiFi-Studio Bramfeld ausgerichtet wird) das deutsche Messejahr und hat sich längst zur stärksten Messe-Veranstaltung neben der High End in München gemausert. Dafür gibt es mehrere Gründe: weil sie so früh im Jahr liegt, weil sie auf der anderen Seite der Republik veranstaltet wird, weil es eine klassische Hotelmesse ist und weil das Studio Bramfeld-Team um Wolfgang Borchert und Torge Benthien hier eine fantastische Arbeit leistet. Schon die Messen in den Jahren davor waren ja allesamt ein großer Erfolg (siehe auch 2016), doch die Norddeutsche HiFi Tage 2017 wird wohl alle bisherigen Messen in den Schatten stellen. Das Veranstaltungshotel, das Holiday Inn an den Elbbrücken, ist jedenfalls voller denn je.

Ivonne Borchert-Lima, Norddeutsche HiFi Tage 2017
Ivonne Borchert-Lima leitet seit Jahren und mit sicherer Hand Norddeutschlands wichtigste HiFi-Messe

Auch Messeleiterin Ivonne Borchert-Lima bestätigt den Trend:

„Die Norddeutsche HiFi Tage 2017 ist noch mal gewachsen. Wir haben 27 Räume mehr als in 2016. Diese dazu gekommenen Räume verteilen sich im Stadtflügel in der 2. und 3. Etage. Außerdem ist erstmalig die High End Society anwesend als Aussteller. Unter dem Namen HighEnd Kolleg halten sie in zwei Räumen im 3. Stock (HiFi im Stadtflügel, Raum 346 & 347) Vorträge mit unterschiedlichen Referenten zu unterschiedlichen Themenbereichen.
Außerdem wird es unser erfolgreiches HÖRTEST-BUCH II auf der Messe geben. Die Erstausgabe kam 2015 raus und der Erfolg sprach für sich, sodass es ein zweites Buch von uns gibt, mit Tipps und Tricks rund um HiFi und mit Hintergrund-Infos einzelnen Firmen: 200 Seiten voller spannender Themen!“

Angesprochen auf ihren Favoriten der Norddeutsche HiFi Tage 2017 sagt sie: „Mein Highlight auf ist die Firma Lyravox, die erstmalig bei uns ausstellt. Dieses Hamburger Unternehmen mit seinen sehr hochwertigen Produkten bei uns begrüßen zu dürfen, freut mich sehr. Zu finden ist Lyravox übrigens in den Räumen 339 und 337 (HiFi im Stadtflügel). Außerdem wird ein Porsche Panamera mit dem neuesten Burmester-Sound-System vor Ort zum live erleben bereit stehen.“

Das System klingt überragend: LowBeats hatte es bereits im Dezember Test.

Die Liste der ausgestellten Marken auf der Norddeutsche HiFi Tage 2017 jedenfalls macht Appetit, ist aber leider nur nach Alphabet und nicht nach Vertrieb oder gar Ausstellungsraum aufgeführt ist.

Viele Neuheiten der letzten Monate werden zu sehen und zu hören sein: die Hornbox Blumenhofer Fun 13 MkII, der Aktiv-Monitor KEF LS 50 wireless, der Röhrenvollverstärker Octave V 110 SE, die SPL Komponenten der ProFi-Serie, die Bluetooth-Boxen namens Yoyo von Cambridge Audio und und und… Und auch meine favorisierte Demo aus dem letzten Jahr, die Ascendo Live 15 (High End-Lautsprecher aus dem Heimkino mit Profi-Bestückung und Live-Pegel-Qualitäten) wird wieder vor Ort sein.

Kino-Lautsprecher Ascendo AIA CCRM 12 und Subwoofer SMSG 15
Mit Heimkino Speaker High End hören? Aber hallo: mit dem intelligent entzerrten Koax-Satellit CCRM 12 und dem Subwoofer SMSG 15. Das Bild entstand auf den Norddeutschen HiFi Tagen 2016, wird man aber in ähnlicher Form auch 2017 wieder so sehen und hören (Foto: H. Biermann)

Weitere Informationen unter: www.hifitage.de

Mehr zum Thema:
Messereport der Norddeutschen HiFi-Tage 2017
Highlights von den Norddeutschen HiFi-Tagen 2016