ende
Home / News / Mini-Anlage mit Streaming und Alexa: Denon CEOL-N10
Denon CEOL-N10 inklusive 2-Wege-Lautsprecher SC-N10. 599 Euro (Foto: Sound United)
Denon CEOL-N10 inklusive 2-Wege-Lautsprecher SC-N10. 599 Euro (Foto: Sound United)

Mini-Anlage mit Streaming und Alexa: Denon CEOL-N10

Denon ist schon lange ein großer Name, wenn es um anspruchsvolle Minianlagen geht. Die neue Denon CEOL-N10 ist in Sachen Ausstattung aber ein echter Riese geworden und sprengt in dieser Kategorie alle bisherigen Ausstattungslisten.

Denon CEOL N10 (Foto: Sound United)
Denon CEOL-N10 in weißer Ausführung. Auch in Schwarz und Grau erhältlich (Foto: Sound United)

Das liegt unter anderem daran, dass ein aktuelles HEOS Streamingmodul im Inneren steckt und praktisch alle wichtigen Netzwerkfunktionen, Streaming und sogar die Sprachsteuerung via Amazons Assistent Alexa versteht – sofern ein Echo-kompatibles Gerät im gleichen Netzwerk hängt.

Damit ist CEOL-N10 ist die erste Kompaktanlage von Denon, welche die Amazon-Alexa Sprachsteuerung unterstützt.

Denon CEOL N10 (Foto: Sound United)
Das Anschlussfeld für analogen und digitalen Kabelanschluss. Hinzu kommen WLAN und Bluetooth (Foto: Sound United)

Serienmäßig wird das Set mit einem Pärchen 2-Wege-Lautsprecher SC-N10 ausgeliefert, die mit der eingebauten Endstufe (Leistung: 2 x 65 Watt) angetrieben werden. Wem das nicht reicht, kann einen zusätzlichen Subwoofer anschließen, für den es einen separaten Ausgang gibt.

Die Lautsprecher arbeiten mit einem 12cm-Tief/Mitteltöner im Bassreflex-Gehäuse sowie einer mit 3cm Durchmesser vergleichsweise großen Hochtonkalotte.

Denon CEOL N10 (Foto: Sound United)
Denon CEOL-N10 in grauer Version (Foto: Sound United)

Clever: Die optischen Digitaleingänge erkennen, wenn ein Signal kommt und schalten die Anlage ein. Das ist besonders praktisch, wenn die CEOL-N10 dazu dient, den Ton des Fernsehers aufzupeppen. Sind beide via optischem Digitalkabel verbunden, reicht es, das TV einzuschalten. Voilà: Sound aus der Anlage.

Denon CEOL N10 (Foto: Sound United)
traditionell Schwarz: Denon CEOL N10 (Foto: Sound United)

Wer hier keine Musik rausbekommt, hält vermutlich eine Vinyl-LP in der Hand, denn die Schallplatte ist so ziemlich das einzige Medium, welches die kleine Anlage nicht abspielt.

Integriert sind CD-Spieler (WMA oder MP3), UKW-/MW-Radio und USB-Anschluss, drahtlos gehen Bluetooth, WLAN, AirPlay 2 – und es bindet sich nahtlos in das HEOS Multiroom-Netzwerk ein. Als Dienste sind Spotify, Amazon Music, Deezer, Napster, Tidal und Internetradio integriert.

Denon CEOL N10 (Foto: Sound United)
Einfache Bedienung: Touch-Sensoren auf der Oberseite (Foto: Sound United)

Die Denon CEOL-N10 kommt jetzt auf den Markt und wird 599 Euro kosten.

Weitere Informationen zur CEOL-N10 gibt es auf Denons Homepage.

Mehr zu HEOS-Produkten:
Test: Marantz SR8012 3D-Audio-Highend-Receiver
Marantz AV8805: AV-Vorverstärker mit Vollausstattung
Denon AVR-X8500H: Zurück im Highend-AV-Bereich
Test Denon HEOS AVR – der Surround-Minimalist
Exklusivtest: Dolby-Vision-AV-Receiver Denon AVR-X4400H
Marantz NR1608 und NR1508 Slimline-AV
Test Denon AVR-X4300H: AV-Receiver mit HEOS Multiroom

Denon CEOL N10 (Foto: Sound United)
Denon CEOL N10 (Foto: Sound United)