Home / Reportagen / CES 2017 Las Vegas: die Highlights der Show
Las Vegas, CES 2017
Der Las Vegas Boulevard, kurz nur "Strip" genannt, von hinten. Er ist das Wahrzeichen der Wüstenstadt, in der alljährlich die Consumer Electronic Show (CES) stattfindet (Foto: S. Schickedanz)

CES 2017 Las Vegas: die Highlights der Show

Mag sein, dass die High End in München längst die weltweit größte Messe für hochwertige HiFi-Elektronik ist. Mag sein, dass die Technologie-Messen in Asien immer mehr an Gewicht bekommen: Dennoch ist die CES in Las Vegas zu Beginn des Jahres immer noch der Gradmesser für das, was uns die nächsten elf Monate des Jahres technologisch erwartet: HiFi, Heimkino oder Auto-Connectivity. So auch die CES 2017. LowBeats Autor Stefan Schickedanz war für uns auf der CES 2017 und suchte (und fand) etliche Neuheiten, die sicherlich auch bald den Weg in die Redaktion finden werden…

Das Ausstellerverzeichnis der weltgrößten Consumer-Elektronik-Messe CES besitzt die Sekundärtugenden des Telefonbuchs einer deutschen Großstadt, die Hotels in Las Vegas die eines Spielcasinos und das Wetter ist zumindest nachts auch nicht besser als zuhause. Trotzdem haben wir uns nicht beirren lassen und uns nach den Trends und Neuheiten im HiFi- und High-End-Bereich umgesehen. Diese Themen fanden auch  auf der CES 2017 nicht im riesigen Convention Center statt, sondern im ebenso gigantischen Hotelkomplex Venetian, bei dem der Architekt so ziemlich alles an Klischees unterbrachte, die in den USA über Italien kursieren. In diesem Teil der CES 2017 scheint die Zeit ein bisschen wie stehengeblieben – die Hektik der großen Messehallen gibt es hier nicht. Es ist der Vorzug von High End: Es ist und bleibt gemütlich.

Vorwärts Zurück
Las Vegas, Transrotor Stand CES 2017
Transrotor stellte den Amerikanern in seiner Suite im Venetian zahlreiche Pretiosen vor, verzichtete allerdings auf Vorführungen. Transrotor Greschäftsführer Dirk Räke genoß den Panorama-Blick auf Las Vegas (Foto: S. Schickedanz)
Las Vegas, Clearaudio Stand CES 2017
Clearaudio zeigte nicht nur seine Plattenspieler, sondern auch das nötige Pflegezubehör zur vollautomatischen Plattenwäsche mit German Gründlichkeit. Hier die Smart Matrix Professional für 1.100 Euro (Foto: S. Schickedanz)

t

Las Vegas, Audio-Technica Stand CES 2017
Audio-Technica spielte in Las Vegas mit großem Gedeck, um den handgefertigten High-End-MC-Tonabnehmer AT-ART1000 in Szene zu setzen. Daneben gab es Neuheiten im Kopfhörer-Bereich und einen erschwinglichen Plattenspieler (Foto: S. Schickedanz)
Vorwärts Zurück

Die spinnen, die Briten

Vorwärts Zurück
Las Vegas, Chord Hugo 2 auf der CES 2017
Mit gleich drei Neuheiten reiste der britische Nischenhersteller Chord an. Die Digital-Spezialisten stellten den Nachfolger des beliebten Hugo, den HUGO Mk II vor. Der mobile Kopfhörer-DAC bekam eine Modellpflege in Verbindung mit etwas Design-Kosmetik (Foto: S. Schickedanz)
Las Vegas, Psäsentation Mojo Poly CES 2017
Sein kleiner Bruder Mojo bekam eine Partnerin: Poly erschließt dem Mini-Kopfhörer-DAC die Welt des drahtlosen Streamings und kann Micro-DS-Karten lesen. Damit mutiert Mojo-Poly zum Entertainer (Foto: S. Schickedanz)
Las Vegas, Chord Stand CES 2017
Mit dem Blu Mk. II stellte Chord zudem ein neues Laufwerk mit Xilinx XC7A200T FPGA vor, dem Digital-Genie Rob Watts einige Rechentricks beigebracht hat. Es passt perfekt zum DAC namens Dave eine Etage darunter (Foto: S. Schickedanz)
Vorwärts Zurück

Boxen live in Las Vegas

Vorwärts Zurück
Las Vegas, Burmester Stand CES 2017
Von Porsche zu Burmester: Der neue CEO Andreas Henke verbrachte seine erste Arbeitswoche für die Berliner Manufaktur in Las Vegas. Die Berliner führten im Venetian Hotel die neue 2,5-Wege-Bassreflexbox B 18 vor (Foto: S. Schickedanz)
Las Vegas, ELAC Stand CES 2017
Die Superbox Concentro war einer der Stars der letzten High End Messe in München. In Vegas hielt der Coax-Lautsprecher die Kieler Fahnen hoch. Die Demos machten dem Chef, Gunter Kürten, sichtlich Freude (Foto: S. Schickedanz)
Las Vegas, KEF Stand CES 2017
KEF Markenbotschafter Johan Coorg legte sich fulminant ins Zeug, um den Amerikanern die drahtlose KEF LS 50 Wireless (Preis: 2.300 Euro pro Paar) näher zu bringen (Foto: S. Schickedanz)
Vorwärts Zurück

Schweres Gerät aus USA und Japan auf der CES 2017

Vorwärts Zurück
Las Vegas, ESS Stand CES 2017
Beim US-Urgestein ESS – bekannt durch das Air-Motion-Transformer-Hochtönerkonzept – stand die Show unter dem Motto des 40. Firmenjubiläums (Foto: S. Schickedanz)
Las Vegas, Mark Levinson und Revel CES 2017
Mark Levinson und Revel ließen gemeinsam im Venetian ihre Verstärker- und Boxen-Boliden (Revel) samt neuen Mark Levinson Plattenspieler No. 515 (on Top) von der Leine (Foto: S. Schickedanz)
Las Vegas, Technics Stand CES 2017
Technics präsentierte auf der CES den neuen Digital-Vollverstärker SU-G700 (rechts oben im Rack). Er folgt dem zeitlosen Look der Japaner und leistet 2 x 70 Watt Sinus (Foto: S. Schickedanz)
Vorwärts Zurück

Harman kam mit einem Bündel neuer Technologien

Jenseit des Covention Centers und jenseits des noblen Venetian Hotels machte Harman auch auf der CES 2017 wieder die ganz große Show und zelebrierte eine eigene Messe neben der Messe im Hardrock Hotel. Der Konzern, von dem es ja hieß, er sei von Samsung gekauft, war schon immer eine treibende Kraft in der Audio-Industrie. Mit Samsung kommt da noch einmal ein ganz neuer Spin rein. Beispielsweise präsentierten die Amerikaner mit der SL 1 einen Lautsprecher, der vom Konzept dem B&O Referenzlautsprecher BeoLab 90 nicht unähnlich ist. Aber Harman kann natürlich noch sehr viel mehr  –  sehen Sie selbst:

Vorwärts Zurück
Las Vegas, Harman Stand CES 2017
Harman mietete sich im Hardrock Hotel ein, um richtig auf die Pauke zu hauen. Lexicon möchte mit einer neuen Lautsprecher-Plattform High-End so simpel wie Bluetooth-Boxen machen. Die SL 1 verfügt über insgesamt 32 Chassis und 22 Kanäle, WLAN und schaltet ungewollte Reflexionen durch Antischall aus. Der Sweetspot lässt sich mit einer App frei im Raum positionieren (Foto: S. Schickedanz)
Las Vegas, CES 2017 Harman Demo Fiat
In einem als Prototypen fungierenden Fiat 500 demonstrierte Harman ein Array aus 13 völlig neuartigen Breitbändern mit rechteckiger Membran, die um den Zentralbildschirm herum gruppiert wurden (Foto: S. Schickedanz)
Las Vegas Harman Demo, CES 2017
Der im Kofferraum versenkte Subwoofer lässt sich herausnehmen und als Bluetooth-Box in Haus und Garten verwenden. Das Interesse der Autohersteller an der verblüffend klangstarken Voyager-Next-Plattform war beachtlich (Foto: S. Schickedanz)
Las Vegas, Harman Democar CES 2017
Mit aufwändigen Projektionen auf die Scheiben eines Democars untermalte Harman seine neue High-End-Plattform Summit Next Smart Audio. Sie vereint Raumklang-Soundeffekte, die sich an die Fahrsituation anpassen, um das Erlebnis zu steigern. Over-the-Air Updates, Individual Sound Zones, QuantumLogic Immersion 3D Surround, Clari-Fi-Klangverbesserer für MP3 , HALOsonic Lärmmanagement und umschaltbare Klangumgebungen von Virtual Venues (Foto: S. Schickedanz)
Vorwärts Zurück

Mehr Messen:
Messereport Norddeutsche HiFi-Tage 2017
Messereport CanJam 2016
Messerückblick High End on Tour Hannover 2016
Themen-Spezial High End 2016