Claus Dick

Claus Dick
Musikfachmann seit Jahrzehnten, aber immer auch HiFi-Fan. Er findet zielsicher die best-klingenden Aufnahmen, die besten Remasterings und macht immer gern die Reportagen vor Ort.

Nick Cave Idiot Prayer – das Album der Woche

Nick Cave Iodiot Prayer Cover LP

Nick Cave blickt mit seinen 63 Jahren auf ein reich entwickeltes musikalisches Lebenswerk zurück, das bis in die Post-Punk-Ära reicht. Bereits seit vielen Jahren frönt der disruptive Geist vehement melodischen Rhythmen und tief schürfenden Texten. Mit diesem Live-Werk krönt der gebürtige Australier nun sein bisheriges Schaffen mit einer fantastischen Live-Einspielung …

Weiterlesen »

Kraan Sandglass: das Album der Woche

Kraan Band

Ein Urgestein deutscher Musikgeschichte feiert mit seinem neuen Album ein beeindruckendes Comeback: Die Band Kraan liefert solide gemachte Songs mit kluger Progressive-Jazz-Rock-DNA und knüpft mit ihrem neuesten Werk an hochkreative alte Zeiten an: Kraan Sandglass ist unser Album der Woche New York, Chicago, Paris, Ulm. Wenn es darum geht, Intellektualität …

Weiterlesen »

Tom Petty Wildflowers & All The Rest: das Album der Woche

Tom Petty Wildflowers & All The Rest

1994 nahm Tom Petty eines seiner Lieblingsalben auf: Mit Wildflowers verband der 2017 verstorbene Rocker viele persönliche Erlebnisse, aber auch eine äußerst intensive kreative Lebensphase. In dieser entstanden damals viel mehr Songs als das Ur-Album vereint. All The Rest begeistert auf dem nun erweiterten Ouevre mit vielen hochkarätigen Extra-Stücken, Demos …

Weiterlesen »

Andreas Vollenweider Quiet Places: das Album der Woche

Andreas Vollenweider

Der Harfenist als HiFi-Botschafter: Andreas Vollenweider machte das Saiteninstrument Anfang der Achtzigerjahre dank hervorragender Aufnahmequalität auch für HighEnd-Enthusiasten hoffähig. Diese Tradition führt der Schweizer auch mit seinem neuen Album fort – weshalb Andreas Vollenweider Quiet Places unser Album der Woche ist. Doch es gibt noch so ein audiophiles Werk, in dem …

Weiterlesen »

AngelHeaded Hipster: The Songs Of Marc Bolan And T.Rex

AngelHeaded Hipster Rezension Aufmacherbild

In den Sechzigerjahren schleuderte ein multipler kreativer Urknall eine Vielzahl an teils stilbildenden Musikern und Bands in fantastisch schillernde Klang-Universen. Den glitzernden Planeten namens „Glam-Rock“ prägte seit Ende der Dekade wie kaum ein anderer Marc Bolan, seines Zeichens Mastermind von T.Rex, der sehr früh mit 29 Lenzen starb. Kürzlich wurde …

Weiterlesen »

Benny Goodman Live In Hamburg 1981 und Flim & The BB’s „Tricycle“

Tricycle & Benny Goodman

Zwei Namen stehen in der audiophilen Tontechnik-Welt unter anderen für herausragende Leistungen – wenn auch mit unterschiedlichen Ausprägungen: Tom Jung, seines Zeichens einst Gründer und Studiochef des Labels DMP sowie Günter Pauler, Inhaber und Master-Mind von Stockfisch Records. Beide leisteten bereits in denAchtzigerjahren Pionierarbeit im Namen des guten Tons. Und …

Weiterlesen »

Rufus Wainwright Unfollow The Rules: das Album der Woche

Rufus Wainwright Unfollow The Rules

Rufus Wainwright zählt zu den eigenständigsten Singer-Songwritern unserer Zeit. Der gebürtige New Yorker beweist seit über 20 Jahren ein außerordentlich begabtes Händchen für finessenreiche, mit schwelgerischen Emotionen getränkte Songs inklusive klassischer Note. Mit seinem neuen Opus legt der Barde sein Meisterstück in puncto Pop-Theatralik ab. Rufus Wainwright Unfollow The Rules …

Weiterlesen »

Reinhard Mey Das Haus an der Ampel – unser Album der Woche

Reinhard Mey Einsingen

Der Mann schreibt seit über einem halben Jahrhundert gewitzt reflektierende Kurzgeschichten über gesellschaftliche Unwägbarkeiten, genauso wie über das Leben und dessen Kommen und Gehen an sich. Reinhard Mey schrieb damit auch ein Stück Geschichte, ist deshalb auch so etwas wie ein Kurator deutsch-soziologischer Anekdoten. Mit 77 macht er nun eine …

Weiterlesen »

Other Lives For Their Love – das Album der Woche

Other Lives For Their Love Band

Die Americana-Folk-Rocker von Other Lives evolutionieren auf ihrem ersten Album nach fünf Jahren Pause ihren handgemachten, sehr eigenständigen akustisch geprägten Sound: Mit – Überraschung – einem beherzten Schuss süßlich-dramatischer Ennio-Morricone-Spaghetti-Western-Einsprengsel. Other Lives For Their Love ist unser Album der Woche. Der „Cooper Mountain Nature Park“ lässt sich vom nicht allzu …

Weiterlesen »

Jackson Browne Let The Rhythm Lead Vol. 1. Das Album der Woche

Jackson Brown Band

Jackson Browne zählt seit einem halben Jahrhundert zu den renommiertesten Singer-Songwritern der Westcoast-Riege. Der gebürtige Heidelberger hat sich über all die Jahre zudem stets politisch engagiert und kulturelle Brücken geschlagen. Mit dem neuen Projekt entstand auf Haiti ein kreatives, sprühendes Crossover-Happening mit Musikern aus mehreren Ländern, das auch ein bisschen …

Weiterlesen »

Courtney Barnett TV Unplugged Live! – das Album der Woche

Courtney Barnett MTV Unplugged Live!

Stecker gezogen in Down Under: Die australische Singer-Songwriterin Courtney Barnett lud in Melbourne Musikergäste zum Unplugged-Happening – und feierte mit ihren charmanten Alternative-Folk-Songs gleichzeitig den 30. Geburtstag des klassischen Live-MTV-Formats. Courtney Barnett MTV Unplugged Live! ist unser das Album der Woche Eigentlich dachte die talentierte Künstlerin aus Sydney früher mal …

Weiterlesen »

David Roth Meet You Where You Are: das Album der Woche

David Roth

Glänzend-audiophile Songs garantiert: Das HighEnd-Label Stockfisch im beschaulichen Northeim ist die Heimat von Song-Poeten wie David Roth. Mit Hilfe der feinfühligen Stockfisch-Tontechniker erschafft der Sänger und Gitarrist stets folkgetränkte Alben in feinster Klangkultur. Sein neues Werk David Roth Meet You Where You Are ist folgerichtig unser Album der Woche. „Einer …

Weiterlesen »

Nie klang Weihnachten schöner: die 10 besten Box-Sets 2019

Pink Floyd The Later Years

Alle Jahre wieder beschenken die Labels Musik-Fans mit historischen, meist remasterten Raritäten aus ihren Archiven – dieses Jahr reicht die Bandbreite von Klassik-Rock über Punk-Überfälle bis hin zu (stil)bildenden Blues- und Wave-Werken, angereichert mit seltenen oder unveröffentlichten Outtakes, Live- oder Alternativversionen. Freude? Schöner Götterfunken? Oder schöne Bescherung? Nicht selten sind …

Weiterlesen »