ende

Musik & Film

Das audiophile Album: Tiwayo „Desert Dream“

Tiwayo „Desert Dream“

Rémi Tyo alias Tiwayo spannt mit seinem neuesten Werk einen gelungenen Bogen zwischen Singer-Songwriter und Soul-Folk. Zudem klingt Tiwayo „Desert Dream“ ganz hervorragend: eine klassische audiophile Empfehlung der Musikredaktion. Viel Lob gab es um das Debütalbum „The Gypsy Soul Of Tiwayo“ von 2019 für den junge Franzosen. So vom französischen …

Weiterlesen »

Die audiophile Aufnahme: Wolfgang Bernreuther „Still A Fool“

Blues-Power: Wolfgang Bernreuther

Aufgemerkt: Hier fallen gleich zwei markante HiFi- und Musik-Jubiläen charmant zusammen: Die Erlanger Highend-Phono-Manufaktur Clearaudio dreht seit 45 Jahren international erfolgreich ihre Runden – und mit den rührigen Franken feiert auch der diesen nahestehende Wolfgang Bernreuther das 20-jährige Teamwork-Jubiläum. Der Vollblut-Blueser hat schon einige audiophile Alben für das Schallplatten-Label von …

Weiterlesen »

Monatsrückblick: die musikalischen Highlights aus dem April 2023

Die LowBeats Rubrik „Album der Woche“ ist schön und tiefschürfend, aber leider nicht ausreichend. Jeden Monat erreichen uns sehr viel mehr spannende Neu-Veröffentlichungen, die es verdient hätten, vorgestellt zu werden. Das machen wir jetzt in einer Art Monatsrückblick: Unter der Rubrik „die musikalischen Highlights des Monats“ geben wir künftig eine …

Weiterlesen »

Rickie Lee Jones „Pieces of Treasure“: das Album der Woche

„Chuck E’s In Love“ – mit diesem Song-Statement auf ihrem Debüt-Album katapultierte sich eine junge US-Singer-Songwriterin 1979 in die Charts – und in die Herzen anspruchsvoller Musikliebhaber sowie klangbegeisterter HiFi-Freunde. Nun legt Rickie Lee Jones ein neues Album vor, ein Oeuvre, das dem „Great American Songbook“ gewidmet ist. Rickie Lee …

Weiterlesen »

Element Of Crime „Morgens um vier“ – das Album der Woche

Element Of Crime "Morgens...."

Eine weitere Platte von Element Of Crime, die fast wie alle anderen zuvor klingt? Wie schön! Denn wie nur wenige Kollegen beherrschen Sven Regener und seine Band die Kunst, auch mit Bewährtem immer wieder auf’s Neue die Seele ihrer Hörer zu berühren. Mit seiner Mischung aus feinsinnigen Texten und schwelgerischem, …

Weiterlesen »

Depeche Mode „Memento Mori“ – das Album der Woche

Depeche Mode

Auch ohne das Sounddesign von Andrew Fletcher vom ersten Ton an als lupenreines Depeche-Mode-Album erkennbar: Martin Gore und Dave Gahan schreiben ein neues Kapitel in der Geschichte der wichtigsten Synthiepop-Band der vergangenen vierzig Jahre und setzen die Erfolgsstory von Depeche Mode nahtlos fort – einen wichtigen Unterschied zur Vergangenheit gibt …

Weiterlesen »

Die audiophile Aufnahme: in-akustik „Great Ballads“

KandaceSprings

Audiophile Compilations von in-akustik haben Tradition: Bernhard Rössle, langjähriger Musik-Mann des badischen Labels, versammelt seit Jahren große Namen unter dem Logo „Reference Sound Edition“. Nun lockt die Neuausgabe der in-akustik „Great Ballads“ mit Musikgenuss und Wohlklang. Unser highendiges Album der Woche. „Great Voices“, „Great Men Of Song“, „Great Cover Versions“ …

Weiterlesen »

Algiers „Shook“ – das Album der Woche

Algiers Shook

„So klingt Hoffnung im Jahr 2022, wenn alles zusammenbricht“, erklärt Sänger Franklin Fisher die erste (noch vergangenes Jahr eingespielte) Single aus dem vierten Album seiner Band Algiers. Doch nicht nur „Irreversible Damage“ – auch die weiteren 16 Tracks von Algiers „Shook“ funktionieren als furioser Soundmix von HipHop über New Wave …

Weiterlesen »

Iggy Pop „Every Loser“: unser Album der Woche

Iggy Pop

Fachkräftemangel, wo man hinhört – nur gut also, wenn die etwas Älteren unter uns auch in fortgeschrittenem Alter noch Substanzielles in ihren jeweiligen Branchen beisteuern können. Das gilt auch für die Abteilung Musik, denn prompt kommt der erste richtige Energizer des neuen Jahres von einem bald 76 Jahre alten Haudegen …

Weiterlesen »

Tiken Jah Fakoly „Braquage de Pouvoir“ – das Album der Woche

Tiken Jah Fakoly

Es reicht. Die Kälte. Die Dunkelheit. Nichts wie weg. Aber wohin, angesichts von Flugscham-Bedenken und CO2-Malheur? Die Antwort: Einfach zuhause bleiben, einen fruchtigen Karibik-Drink mixen, die Anlage aufdrehen und diese mit Sonne füttern: Obwohl der Meister von der Elfenbeinküste stammt und seine Songs beherzt mit mahnender Polit-Power auflädt, sorgt er …

Weiterlesen »

Fehlfarben „?0??“ – das Album der Woche

Fehlfarebn Band

Hier ein homogenes Bandquintett um die Damen und Herren von Klitzing, Fenstermacher und Dahlke, dort ihr nicht ganz einfacher Frontmann Peter Hein: Die Gruppengeometrie bei den Fehlfarben ist, sagen wir: eher speziell – man muss sich immer wieder mehr zusammenraufen, als dass man einander freudig begrüßt. Doch das Sich-Zusammenraufen hat …

Weiterlesen »